Warum Mikroorganismen

Erste Erkenntnisse über Darmbakterien wurden bereits um 1900 von dem russischen Immunologen und Nobelpreisträger für Medizin Ilja Metschnikoff vorgetragen. Er führte die hohe Lebenserwartung bestimmter Völkerstämme im Kaukasus und Bulgarien darauf zurück, dass diese Menschen traditionell sehr viele fermentierte (bakterielle Milchsäuregärung) Nahrung zu sich nahmen. Von ihm stammt der Ausspruch "Der Tod sitzt im Darm". Die natürlichste und einer der ältesten Methoden ein Lebensmittel haltbar zu machen ist die Zugabe von Mikroorganismen. Dies kennen wir aus der Sauerkrautherstellung. Bei diesem Vorgang spielen Milchsäurebakterien eine große Rolle. Es gibt sie nicht nur in der Milch, sondern sie bewohnen auch die Blätter und Oberflächen der Gemüsepflanzen. Milchsäurebakterien spielen eine wichtige Rolle für unser Immunsystem.

  • Sie hemmen pathogene Keime
  • Verbessern die Laktosetoleranz
  • Stimulieren das Immunsystem
  • Verbessern die Nährstoffaufnahme und die Verdauung
  • Senken den Cholesterinspiegel
  • Normalisieren und Stabilisieren die Darmflora
  • Produzieren körpereigene Vitamine
  • Hemmen die Krebsentstehung im Darm
  • Sie neutralisieren Gifte im Darm
  • Hindern Krankheitserreger sich zu vermehren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen