Erfahrungsbericht einer Züchterin

Seit zehn Jahren züchtet Barbara Müller Meerschweinchen in Kürnach bei Würzburg. Dabei legt sie großen Wert auf eine artgerechte Fütterung mit strukturreichem Futter, qualitativ hochwertigem Heu und Frischfutter in Form von Obst, Gemüsen und (Wiesen-)Kräutern. Ihre Tiere leben in geräumigen Außengehegen. Die witterungsbedingte Umstellung im Frühling und Herbst bedeutet normalerweise Stress für die Meerschweinchen. Auch Trächtigkeit und Aufzucht der Jungen stellen für die Muttertiere naturgemäß Zeiten körperlicher Mehrbelastung dar. Seit Herbst 2010 gibt Frau Müller Bio Meerschweinchen Bokashi als Ergänzungsfutter. Seither sind ihre Meerschweinchen besser für die oben erwähnten anstrengenden Lebensphasen gewappnet. Selbst ältere Tiere sind in guter körperlicher Verfassung. Die vom Verein der Meerschweinchenfreunde Deutschland - Bezirksverband Mainfranken e.V. anerkannte Züchterin beobachtete keinerlei Darmerkrankungen. Ihre Meerschweinchen haben ein schönes Fell und glänzende Augen. Dass die Tiere vital sind und sich einer hervorragenden Kondition erfreuen, zeigten die sehr guten Bewertungen bei der Ausstellung im November 2011. Und selbst während der Kälteperiode im Winter 2011/12 hatte die Züchterin keine Verluste zu verzeichnen. Im Frühjahr 2012 kam gesunder Nachwuchs zur Welt, auch da gab es keine Todesfälle. Das Immunsystem von Jungtieren muss sich ja erst entwickeln. Da die Babys schon von dem Bokashi fressen, profitieren auch sie von der Aktivierung ihrer Abwehrkräfte durch diese Art der Nahrungsergänzung. Frau Müller aus Kürnach empfiehlt daher die Zusatzfütterung von Bio Meerschweinchen Bokashi als mehrwöchige Kur im Frühjahr und im Herbst.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen